Finde deine Kommunionkerze und Konfirmationskerze

Hier findest du eine moderne Kommunionkerze und Konfirmationskerze für Jungs und Mädchen. Jede Kerze die du bei uns kaufen kannst wird mit viel Liebe zum Detail individuell nach deinen Wünschen gestaltet, sodass sie ein besonderer Hingucker bei der Kommunion ist. Viele unserer Taufkerzen, eignen sich auch hervorragend als Kommunionkerze. 

Mehr Informationen über Kommunionkerzen

 

 

Informationen zur Kommunionkerze

Die Kommunionkerze hat am Tag der Erstkommunion eine wesentliche Bedeutung. In vielen Orten ist es Brauch, die Kerze beim Ein- und Auszug in die Kirche zu tragen und während des Gottesdienstes feierlich zu entzünden. 
Gerne verschönern wir euer Erstkommunionfest mit einer modernen Kommunionkerze aus unserem Shop.
Auf Wunsch gestalten wir diese individuell nach euren Vorstellungen und beraten euch bei der Auswahl eines passenden Motivs.

Nachfolgend haben wir einige Informationen zu Sinn und Bedeutung der Kommunionkerze für euch zusammengestellt.

 

Die Erstkommunion – Ein Fest der Gemeinschaft

Die Erstkommunion ist ein besonderes Fest, das in den meisten katholischen Kirchengemeinden im Grundschulalter (oft in der dritten Jahrgangsstufe) gefeiert wird. Dabei dürfen die Kinder zum ersten Mal die heilige Kommunion, die gewandelte Hostie, empfangen.

Die heilige Kommunion steht im Mittelpunkt des katholischen Gottesdienstes, der in Anlehnung an das letzte Abendmahl Jesu wie ein heiliges Mahl gefeiert wird. Das Wort „Kommunion“ bedeutet übersetzt „Gemeinschaft“. Wer die heilige Kommunion empfangen darf, gehört zur Gemeinschaft derer, die an den Tisch Jesu, zum Abendmahl eingeladen sind. Dies bedeutet, dass die Kommunionkinder nach der Taufe wieder ein Stück mehr in die Kirche aufgenommen sind. Gleichzeitig steht die heilige Kommunion als Zeichen für eine besondere Verbindung zu Jesus.
Wer die Kommunion empfängt, hat Gemeinschaft mit Jesus, der sich nach katholischem Verständnis in Brot und Wein symbolisch selbst verschenkt hat.

Übrigens: Wird ein Erwachsener in die katholische Kirche aufgenommen, so werden Taufe, Erstkommunion und Firmung zusammen in einem Gottesdienst gefeiert. Üblicherweise wird dann nur eine Taufkerze für alle drei Zeremonien verwendet.

 

Die Bedeutung der Kerze zur Kommunion – Zeichen der göttlichen Liebe

Die Kommunionkerze ist zuallererst eine Erinnerung an die Taufkerze. Denn mit der Taufe beginnt nach christlichem Verständnis der Weg jedes Christen. Die erste heilige Kommunion ist ein weiterer Höhepunkt auf diesem Weg.

Wie kein anderes kirchliches Sakrament steht die heilige Kommunion für die Liebe Gottes zu den Menschen. Denn die Kirche feiert in der heiligen Kommunion die Liebe Jesu zu den Menschen, die so stark war, dass er aus dieser Liebe heraus in den Tod gegangen und nach christlichem Glauben auferstanden ist. Beim seinem letzten Abendmahl hat er diesen Tod aus Liebe bereits angekündigt.
Neben der Erinnerung an die eigene Taufe will die Kommunionkerze die Kommunionkinder an dieses Geschenk der Liebe Gottes erinnern, die das Leben hell und schön machen soll, so wie eine Kerze Wärme und Licht bringt.

 

Die Symbole auf der Kommunionkerzeund Konfirmationskerze

Die Symbole auf eurer Kommunionkerze könnt ihr in aller Regel frei wählen. Meist ist die Nennung des Namens des Kommunionkindes und des Kommuniondatums ein fester Bestandteil der Kerze.
Darüber hinaus gibt es einige Symbole, die im Christentum ganz besonders für die Erstkommunion stehen:

Übrigens: Egal ob Junge oder Mädchen, es gibt üblicherweise keine Festlegungen, dass eine Kommunionkerze dem Geschlecht entsprechend gestaltet werden sollte. Unterschiede sind hierbei also reine Geschmacksache und ohnehin nur dann möglich, wenn keine einheitliche Kerze für alle Kommunionkinder vorgeschrieben ist.

 

Einige Tipps für die Auswahl der richtigen Kerze

Neben der Auswahl der Motive gibt es auch einige praktische Tipps, die ihr beim Aussuchen einer Kommunionkerze beachten solltet:

 

Erstkommunion, Firmung und Konfirmation – Was sind eigentlich die Unterschiede?

Neben der Taufe und der Firmung zählt die Erstkommunion zu den drei Aufnahmesakramenten der katholischen Kirche. Das heißt: Nur wer getauft wurde, die Erstkommunion empfangen hat und gefirmt wurde, ist vollständig in die katholische Kirche aufgenommen.
Darin liegt der Unterschied zur evangelischen Kirche. In dieser werden Erstkommunion und Firmung gewissermaßen in der Konfirmation zusammengefasst. Die evangelischen Konfirmanden bekräftigen genau wie katholische Firmlinge, dass sie voll und ganz zur Kirche gehören wollen. Danach dürfen sie das erste Mal am Abendmahl teilnehmen.
Die Erstkommunion findet häufig in der dritten Jahrgangsstufe statt, einige Jahre später, etwa in der 8. bis 10. Klasse folgt dann die Firmung. Die Konfirmation wird in aller Regel in der Regel in der 7. oder 8. Klasse gefeiert.

Übrigens: Auch für die Konfirmation gibt es den Brauch einer individuell gestalteten Konfirmationskerze. Die Symbole sind denen einer Kommunionkerze sehr ähnlich. Wenn ihr eine individuelle Konfirmationskerze gestalten wollt, kontaktiert uns einfach. Wir beraten euch gerne und fertigen eine Konfirmationskerze nach euren Wünschen an.